Die Döblinger Kulturgemeinde
Döblinger Kulturgemeinde: schon mehr als 30 Jahre
Aufgabe des Vereins war und ist, ein anspruchsvolles Kulturangebot und interessante KünstlerInnen nach Döbling zu bringen und Döblinger Kunstschaffenden eine Präsentationsmöglichkeit zu bieten. Wenn dieser Kulturverein  heute ein fester Bestandteil des Döblinger Kulturlebens ist, so ist das  ein Verdienst, das besonders den Gründern zukommt, an der Spitze deren erster Präsident Bezirksvorsteher a. D. Richard STOCKINGER. Sie faßten mit der Gründung der Kulturgemeinde im Frühjahr 1979 unter der Ägide des damaligen Präsidenten des Wiener Volksbildungswerkes, NRAbg. Karl MARK, eine Reihe verschiedener kultureller Aktivitäten und Kulturinitiativen im Bezirk zusammen.

Einige Persönlichkeiten der Gründergeneration waren: Hilde SPIEL, die Doyenne der österreichischen Literatur, der Bildhauer Prof. Hubert WILFAN, der ehemalige Kulturattachee in London Robert RAUSCHE,  Dr. Karlheinz SCHRÖDL, Vertreter der Musik ebenso wie der Philharmoniker Prof. GROHMANN,

auch der Symphoniker Prof. SIMBRUNNER und der Komponist Dr. Hans Peter NOWAK, Fritz KRENN für den Gesang,  Dir.in  Antonia MARK, Mag.a Elfriede SCHRÖDL, bis hin zum Leiter des Bezirksmuseums, Prof. Max PATAT, und viele andere.

Es fehlt hier der Platz, um die vielen Konzerte, Liederabende, Lesungen, Theateraufführungen, Opern- und Operettenveranstaltungen, Ausstellungen, Vorträge, Filme, Führungen, Parkkonzerte und Hunderte von Festwochenveranstaltungen anzuführen.

Besonders erwähnen will ich die Kulturkaleidoskope, das Literaturcafé, Hilde Spiels Präsentation ihres Buches „Verliebt in Döbling“ mit Fotos von Franz Vogler – rezitiert von Frank Hoffmann – und das Döblinger Sommertheater im Sieveringer Steinbruch: Letzteres fand zum ersten Mal 1984 mit dem Stück „der Kipferlmacher vom Laurenzerberg“ von Flesch Brunningen, Hilde Spiels Ehemann, statt.

Kulturgemeinde-Chef Dr. Sepp STRANIG:

"Wir möchten uns bei unseren Gründungsmitgliedern, bei unseren UnterstützerInnen und Sponsoren und ganz besonders beim Publikum, das schon weit über die Grenzen Döblings hinaus beheimatet ist, für ihre Treue auf jene Art und Weise bedanken, die einem Kulturverein am Besten ansteht – mit weiterhin fulminanten Programmen, langen Nächten der Döblinger Kultur mit vielen Highlights!"